Fragen und Antworten zum Thema Ökogas

Das klimaneutrale Erdgas beziehen die Stadtwerke Emden durch die TÜV-Nord geprüfte KlimaINVEST Green Concepts GmbH. Einige häufige Fragen zum Thema Ökogas und Klimaneutralität haben wir hier für Sie beantwortet.

Was passiert klimaseitig bei der Verbrennung meines Erdgases? Warum ist CO2 so klimaschädlich?
Bei der Verbrennung der fossilen Brennstoffe Erdgas, Kohle und Erdöl wird CO2 (Kohlenstoffdioxid), auch Klima- oder Treibhausgas genannt, in die Atmosphäre abgegeben. Erdgas ist dabei der sauberste fossile Brennstoff, den es gibt. Dennoch werden auch hier größere Mengen CO2 freigesetzt (Beispiel: Eine 4-köpfige Familie mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 kWh Gas verursacht etwa 5 Tonnen CO2). Gelangt zu viel CO2 in die Atmosphäre, entsteht der sogenannte Treibhauseffekt, d. h. unsere Erde (Atmosphäre und Meere) erwärmt sich mehr und mehr – mit äußerst negativen Folgen für unser Klima (Klimawandel) und den daraus resultierenden Schäden. Deshalb gilt es das Klima zu schützen.

Was bewirke ich durch einen Wechsel zu CO2-neutralem Ökogas?
Für den Klimaschutz ist es nicht relevant, an welchem Ort der Welt Treibhausgas-Emissionen gesenkt werden. Klima ist global. Die Hauptsache ist, es geschieht überhaupt. Mit Ihrer Entscheidung für Ökogas leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz, indem Sie die durch Ihren Erdgasbedarf erzeugten CO2-Emissionen über die Unterstützung von internationalen Klimaschutzprojekten zu 100 % an anderer Stelle klimawirksam ausgleichen.

Klimawaage
Klimawaage

100 % CO2- Ausgleich – wie funktioniert das?
In Zusammenarbeit mit der Nachhaltigkeitsagentur KlimaINVEST Green Concepts aus Hamburg (www.klima-invest.de) haben wir die CO2-Emissionen, die bei der Verbrennung von Erdgas in Heizungsanlagen oder Produktionsprozessen entstehen, berechnen lassen. Durch Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten werden diese CO2-Emissionen in gleicher Höhe klimawirksam wieder ausgeglichen. Damit ist unser Ökogas zu 100 Prozent klimaneutral.

Bei den Stadtwerken Emden erhalten Sie im Erdgastarif bi uns Natur zu 100 Prozent Ökogas, also klimaneutrales Erdgas. Im Erdgastarif bi uns Plus beziehen Sie zu mindestens 65 Prozent Ökogas. 

Warum sollte ich auf ein CO2-freies Ökogas-Produkt wechseln?
Eine intakte Umwelt ist wichtig für uns und nachfolgende Generationen. Jeder kann einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und gegen den Klimawandel leisten. Durch den Wechsel auf klimaneutrales Ökogas stellen Sie sicher, dass die von Ihnen durch den Erdgasverbrauch erzeugte Treibhausgasmenge klimawirksam ausgeglichen wird. Je mehr Kunden auf klimaschonendes Gas umsteigen, desto mehr CO2-Emissionen können ausgeglichen werden und so das Klima positiv verändern.

Weshalb haben die Stadtwerke sich gegen eine Biomethangas-Beimischung entschieden?
Der zentrale Vorteil von CO2-neutralem Ökogas gegenüber einer Biomethangasbeimischung besteht darin, dass nicht nur 5 – 10 Prozent sondern 100 Prozent der entstehenden CO2-Emissionen klimawirksam erfasst und ausgeglichen werden. 

Welche Qualitätskriterien erfüllen die von uns unterstützten Klimaschutzprojekte?
Unser Partner, die KlimaINVEST Green Concepts, prüft und bescheinigt in Zusammenarbeit mit den unabhängigen Sachverständigen des TÜV Nord, dass das von uns geförderte Projekt nachhaltig und ökologisch sinnvoll ist. Es entspricht einem der weltweit anspruchsvollsten Standards, dem Verified Carbon Standard (www.v-c-s.org). Er folgt dem Kriterienkatalog des UNFCC (Klimaschutzsekretariat der Vereinten Nationen). Zudem garantiert dieser Projektstandard, dass keine Klimaschutzprojekte gefördert werden, die ohnehin – also ohne Ihren Beitrag zum Klimaschutz – umgesetzt würden. Erst wenn dieses wichtige Kriterium der sogenannten „Zusätzlichkeit“ belegt werden kann, wird das Projekt zertifiziert.

Woher wissen Sie, wie viel CO2 meine Heizungsanlage ausstößt?
Das Öko-Institut (Institut für angewandte Ökologie e.V. Freiburg, www.oeko.de) hat den Emissionsfaktor für die Erdgasverbrennung in durchschnittlichen Gasheizungsanlagen in Deutschland berechnet. Dieser liegt bei etwa 250 g CO2 pro Kilowattstunde. Diesen sogenannten GEMIS-Faktor* und Ihren individuellen Gasverbrauch in Kilowattstunden ziehen wir bei der Berechnung Ihrer CO2-Emissionen heran.

*GEMIS steht für „Globales Emissions-Modell integrierter Systeme“

Wie garantieren Sie die CO2-Neutralisierung?
Die Stadtwerke Emden investieren je Kilowattstunde verbrauchten Ökogases einen festen Betrag für den Klimaschutz in ausgewählte Klimaschutzprojekte, die höchste internationale Standards erfüllen (s.o.). Deren Einhaltung wird durch unseren Klimaschutzpartner, die KlimaINVEST Green Concepts, und unabhängige Prüfer, wie z.B. den TÜV Nord, überwacht. Diese sorgt auch dafür, dass die Ausstellung und Entwertung der CO2-Emissionsrechte über geprüfte internationale Register durchgeführt und offiziell bestätigt wird.


Die Stadtwerke Emden sind ausgezeichnet!