Ihre Projektideen für Emden

Hier finden Sie alle eingereichten Ideen für unser Projekt "Grüne Aussichten". In den nächsten Tagen bis 30.09.2017 können Sie hier ganz einfach für Ihre Idee abstimmen. Die drei Projekte mit den meisten Stimmen bekommen je 3.000 € für die Umsetzung ihres Projektes.

Bienen machen Schule - Imkern im Schulunterricht

Was soll gefördert werden?

Bienen eignen sich sehr gut dafür, Kindern und Jugendlichen die Liebe zur Natur entdecken zu lassen.

Eine Grundausstattung zum Imkern für Schüler

 Dazu gehören:

  • Bienenbeuten
  • Bienenvölker
  • Honigschleuder
  • Abfüllgerät
  • Schutzbekleidung
  • Dokumentation

Was uns grün macht

Vorteile:

  • Kinder lernen über Bienen und Imkerei mit Kopf, Herz und Hand
  • Lernfeld mit alltagsbezogenem Zugang für nachhaltige Entwicklung
  • ermöglicht den Erwerb vielfältiger Kompetenzen

Imkerverein Emden - Krummhörn e.V. hilft und vermittelt beim Thema Bienenvölker.

Zur Abstimmung

Lehrpfad

Was soll gefördert werden?

Es soll ein Spazierweg als Lehrpfad ausgebaut werden.

Wo?                                                                                                                                                               In Larrelt im Park an der Hauptstraße in der Nähe der Flüchtlingsunterkunft

In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) soll Wissen über Flora, Fauna, sowie Baumarten etc. vermittelt werden. Es soll für die Öffentlichkeit, wie für Schulen, Kindergärten, usw. zugänglich gemacht werden.

Womit?                                                                                                                                                        Schautafel, Hinweis- und Erläuterungsschilder, Fotos und Bilder, Landkarten und Pläne

Was uns grün macht

Vorteile eines solchen Lehrpfades:

  • Wissensvermittlung und -erweiterung der Natur
  • Stärkung des Umweltbewusstseins

Zur Abstimmung

Ökologische und ökonomische Verkehrslenkung in Wolthusen/Uphusen

Was soll gefördert werden?

Kleiner Aufwand - Großer Nutzen
Mehr Umweltschutz und weniger Lärmbelästigung

Angestrebt ist eine dauerhafte Verkehrslenkung bzw. Nutzungsänderung der Kreisstraße K39 (Emder Straße/Riepster Weg) zwischen Ihlow/Riepe und der Autobahnanschlussstelle Emden/Uphusen herbeizuführen. Bislang verläuft der Verkehr von und nach Aurich in den Riepster Weg auf die K39 durch den Ortsteil Emden/Uphusen zur Autobahnanschlussstelle Uphusen/Wolthusen in die Emder Industriegebiete VW, Frisapark und Häfen bzw. stadteinwärts. Der dadurch stetig steigenden Belastung der Anwohner in Emden/Uphusen durch Feinstaub und Lärm lässt sich denkbar einfach und effektiv begegnen.

Lösung: Schild mit "ökologischer und ökonomischer" Verkehrslenkung

Derzeit gibt es ein provisorisches Schild, das auf Staugefahr wegen Baumaßnahmen in Emden hinweist, ist aktuell im Ort Riepe angebracht worden. Mit der Empfehlung die Autobahn zu nutzen. Warum diese Verkehrslenkung wieder aufheben, wenn sie einen Lösungsansatz für diese Aufgabenstellung darstellt?

Was uns grün macht

Vorteile einer Verkehrslenkung:

  • Verringerung des Schadstoffausstoßes auf der Autobahn
  • gleiche Fahrzeit trotz längerer Strecke
  • Verminderung der Emissionsbelastung der Anwohner der K39
  • Erhöhung der Lebensqualität der betroffenen Anwohner
  • Verminderung der Verkehrsunfälle durch landwirtschaftliche Fahrzeuge oder Wild

Der kürzere Weg ist nicht immer gleich der Beste!

Zur Abstimmung

Intelligentes Beleuchtungskonzept für den Sportverein FT 03 Emden

Was soll gefördert werden?

Der lebendige Sportverein FT 03 Emden bietet auf seiner Sportanlage an der Petkumer Straße für fast 500 Mitgliedern und zahlreichen Gästen die Möglichkeit Sport auszuüben. Dabei ist die Beleuchtung des Platzes zu verschiedenen Tages- und Jahreszaheln essentiell wichtig.

Idee:

  • eine helle und umweltfreundliche Beleuchtung
  • intelligent und energiesparend mit moderner Technik

Mit einer Förderung sollen weitere Leuchtmittel und Lampen angeschafft werden.

Was uns grün macht

Beleuchtungskonzept und Auswirkungen:

  • Bewegungsmeldergestützte Solarlampen: spart aufwendige Verkabelungen
  • Wegbeleuchtungen mit Zeitschaltuhr und Dämmerungssensoren: spart Energie und Kosten
  • HUE-System von Phillips: mit Smartphone und intelligenter Technik kann Beleuchtung individuell gesteuert werden

Dieses Beleuchtungskonzept optimiert den Energieeinsatz, schont die Umwelt, die Finanzen des Vereins und letztendlich auch der Stadt Emden.

Zur Abstimmung

Obstbaumwanderweg in Emden

Was soll gefördert werden?

Das Pflanzen "alter" Obstbaumsorten entlang eines Spazier- oder Radfahrweges soll gefördert werden. Es können qualifizierte Führungen nach Absprache angeboten und organisiert werden.

Äpfel, Birnen, Kirschen, Plaumen, Mirabellen, Renekloden, Wallnüsse, Quitten und verschiedene Beerenfrüchte...

...mit Genuss naschen drüfen

Was uns grün macht

Vorteile eines Obstbaumwanderweges:

  • Schutz der Artenvielfalt durch Erhaltung und Neuanpflanzung alter Obstbäume
  • Wissensweitergabe
  • Interesse und Verbundenheit mit der Natur wecken - Nachhaltigkeit sichern
  • ein einmaliges Erlebnis beim Spazieren schenken

Zur Abstimmung

Verschönerung der grünen Sportstätte in Wolthusen

Was soll gefördert werden?

Drei Anliegen im Hinblick auf einen umweltbewussten Nutzen:

  1. Sitzmöglichkeiten am Spielfeldfrand des B-Platzes durch Recyclingbänke
  2. alte Sportheimbeleuchtung durch energiesparende LED-Leuchtmittel austauschen
  3. Neuen Baumbestand schaffen

Was uns grün macht

Recyclingmaterial ist die beste Wahl im Hinblick auf die Umwelt. Energie wird nachhaltig gespart, um die Umwelt zu schonen. Durch neue Bäume wird der Natur etwas zurückgegeben und noch mehr Grün auf dem Gelände geschaffen.

Dieses Projekt ist gleich dreimal grün!

Zur Abstimmung

E-Kanu für die Paddel- und Pedalstation Emden

Was soll gefördert werden?

Die Touristik GmbH "Südliches Ostfriesland" kauft für die Paddel- und Pedalstation (P&P) Emden ein E-Kanu, wozu eine Förderung notwendig ist.

 Was umfasst diesen Kauf? 

  • ein Kanu für bis zu drei Personen
  • Außenpiegel für das Kanu
  • ein elektrischer Außenborder inklusive Akku

Vorteile:

  • Gäste werden bei der Kanufahrt unterstützt
  • größeres Sichheitsgefühl
  • neue Gästegruppen werden erreicht (unter anderem beeinträchtigte Gäste)
  • eine Tour mit "E-Bike und E-Boot" zum großen Meer ist möglich
  • das E-Kanu ist einzigartig und stellt ein Alleinstellungsmerkmal dar
  • Infrastruktur und Zubehör (Paddel und Schwimmwesten) sind vorhanden

Eine Vermarktung des Angebots übernimmt die Touristik GmbH Südliches Ostfriesland und die AG-Ems, Betreiber der Station.

 

 

Was uns grün macht

P&P Emden steht für Naturerlebnis. Mit dem Kanu durchs Wasser gleiten und damit der Pflanzen- und Tierwelt Ostfrieslands ganz nahe kommen.

Ob auf den Emder Stadtgräben oder bei den Nachbarstationen...

...beim Paddeln mit lautlosem E-Antrieb ist "Natur erleben" aktiv möglich!

Zur Abstimmung

Verein ohne Barrieren, Verein in Fahrt, Verein hält Stand

Was soll gefördert werden?

Der Sportverein Blau-Weiß Borssum wird 2020 100 Jahre.

Die Stichworte "Verein ohne Barrieren", "Verein in Fahrt" und "Verein hält Stand" will der Vorstand bis zum Jubiläum umgesetzt haben.

Das Vereinsheim und Sportzentrum soll barrierefrei sein und niemanden ausgrenzen. Die Mobilität der Kinder und Jugendlichen soll mit einem Vereinsbulli mit sparsamen Antrieb gewährleistet werden. Beim sinkendem Freizeitangebot will Blau-Weiß standhalten.

Mit der Förderung soll das Sportheim und -zentrum barrierefrei werden und auf energiesparende LED-Beleuchtung umgerüstet werden, um Energie zu sparen.

So kann den knapp 1.500 Mitgliedern ein breites Sportangebot ermöglicht werden.

 

 

Was uns grün macht

Barrierefreies Sportgelände:                                                                                                                    Der Breitensportverein bietet allen Generationen in den Sparten an, sich an der frischen Luft sportlich zu betätigen. Ein barrierefreies Sportgelände würde es auch eingeschränkten Mitgliedern ermöglichen.

Regenerative Energie, LED-Beleuchtung und Vereinsbulli:                                                                      Es wird regenerative Energie bezogen, die hilft aktiv die Umwelt zu schonen. Die Umrüstung auf energiesparende Technik senkt Energiekosten und trägt dazu bei, die Umwelt zu erhalten. Der sparsame Vereinsbulli trägt auch dazu bei.

Zur Abstimmung

Blühstreifen in Emden - Gut für die Natur - Schön für´s Auge

Was soll gefördert werden?

Blühstreifen können der zurückgehenden Artenvielfalt an Wildblumen und Kräutern auf Wiesen, Wegrändern und in den Ortslagen entgegen wirken.

Mit Hilfe einer Förderung sollen Blühstreifen im Stadtgebiet Emden angelegt werden.

Aufgaben:

  • Bodenvorbereitung
  • Saatgut kaufen
  • Saatgut einbringen
  • walzen, mähen und abräumen

Was uns grün macht

Blütenbesuchende Insekten, wie Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Schwebfliegen etc. finden Nahrung und einen neuen Lebensraum. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt in Ökosystemen. Menschen nutzen den Wanderweg, um sich wieder an der Natur zu erfreuen.

Vorschlag: Die Blühstreifen könnten entlang des Obstbaumwanderweges angelegt werden (z.B. Dwarstmaarweg).

Zur Abstimmung

Mit Mooswand gegen Feinstaub

Was soll gefördert werden?

Begrünungssystem aus Moos

Mooswände an verkehrsreichen Stellen in Emden dienen der Reinigung der Luft, sehen attraktiv aus und bedürfen wenig Pflege. Auch an öffentlichen Plätzen sind Mooswände sinnvoll.

z.B. Stadtgarten, Hauptbahnhof, Neuer Markt                                                                                                         

Was uns grün macht

Emden ist bereits eine sehr grüne Stadt. Dies sollte man weiterhin fördern, indem man mit Mooswänden die Luft reinigt und die Stadt mit Eyecatchern bereichert.

Zur Abstimmung

Obstsaftpresse

Was soll gefördert werden?

Es soll eine Anlage zur Herstellung und Haltbarmachung von Obstsäften gefördert werden (Apfelsaft).

Was wird benötigt?

  • Schredder
  • Presse
  • Pasteurisier Anlage mit Zubehör
  • Dokumentation


Zielgruppe: Kindergärten, Grundschulen, Gemeinden

Was uns grün macht

Mit Konfirmanden, Schulkindern und Kindergartenkindern wiederentdecken, dass Äpfel auch anders verwertet werden können als sie auf dem Boden vergammeln zu lassen. Es kann ein köstliches Getränk daraus gemacht werden.

Selber machen, selber probieren!

Zur Abstimmung

Kaffee und Co. für die Johannamühle

Was soll gefördert werden?

Kleine Küchenzeile in der Johannamühle für den "Emder Mühlenverein"

Problem:                                                                                                                                               Derzeit steht ein alter Küchenschrank und ein Wasserkocher im Nebenraum, der Wasseranschluss befindet sich jedoch am anderen Ende der Mühle. Wegen des großen Umstandes beim Abwaschen wird häufig Papiergeschirr eingesetzt. Außerdem mangelt es an Hygiene.

Lösung:                                                                                                                                                           Mit einer Küchenzeile ist der "Emder Mühlenverein" für die Bewirtung bei Veranstaltungen (Führungen, Eröffnung von Ausstellungen, etc.) besser gerüstet.

Was uns grün macht

Ein neuer Kühlschrank sowie eine Spülmaschine würden Wasser und Energie sparen. Außerdem käme statt Papiergeschirr richtiges Geschirr zum Einsatz. Und das Ganze wäre wesentlich hygienischer.

Zur Abstimmung

Erhohlung am Roten Siel und Schwanenteich

Was soll gefördert werden?

Gefördert werden soll eine massive Bank am Roten Siel und Schwanenteich.

Hier können junge Familien, ältere Menschen, Freundesgruppen verweilen, den Kanal, das Treiben der Boote und Entenfamilien beobachten und die Sonne und Ruhe genießen.

Was uns grün macht

Die Nähe zum wunderschönen Wall, dem Wasser und der Natur.

Zur Abstimmung